Salgen

Fand die Abfahrt noch bei passablen Wetter statt so entwickelte sich das Wetter zu einem Platzregen der sich in e späten Mittagstunden hinzog. Ross, Reiter, Runner und die Gespanne waren schon nach kurzer Zeit durch und durch nass. Was man zu Beginn noch Wiese hatte nennen können wurde mehr und mehr zu einem Schlammarreal. Unbeirrt und fest entschlossen traten die Teilnehmer zu den einzelnen Disziplinen an und so manche Rutschpartie endete im Schlamm. Richterbögen, Wiese, Parcours, Pferd und Teilnehmer schienen im Dauerguss davonzuschwimmen. Als dann am Nachmittag Petrus ein Einsehen hatte und die Schleusen wieder schließ und die Wolken beiseite schob konnten die Starter mit dem wohl vierten Satz Kleider ihre Wettkämpfe zumindest von oben her trocken und mit wärmender Sonne beenden. Die Ergebnisse der „Wasserwettbewerbe“:

Autor: adminpony

Vivamus vel sem at sapien interdum pretium. Sed porttitor, odio in blandit ornare, arcu risus pulvinar ante, a gravida augue justo sagittis ante. Sed mattis consectetur metus quis rutrum. Phasellus ultrices nisi a orci dignissim nec rutrum turpis semper.